Archives

You are currently viewing archive for August 2007
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Heute abend war ich zur Abwechslung mal wieder 2 Stunden am See spinnfischen.
Gefangen hab ich zwei Zander zwischen 50 und 60cm, beide haben auf Attractor Gr. E in perlbraun gebissen.
Die Bisse auf Attractor kommen viel härter als auf die Kaulis, ist wohl doch etwas dran am "Einsaugteller".
Hechte beissen auch nicht härter, war wirklich cool :)
Einen Fehlbiss hatte ich auch noch.
Fotos hab ich zwar aber die sind nichts geworden, hab die Zander nicht rausgehoben und wollte sie beim wegschwimmen knipsen.
Egal, hauptsache schonend released.

29/08: Wels

Category: Angeln
Posted by: Norbert
Die letzte Woche ging mal überhaupt nichts am Rhein, das mag aber auch an meiner Köderwahl gelegen haben.
Jedenfalls gestern abend war ich auch kurz beim Fischen, kurz wegen des stetig heftiger werdenden Regens.
Auf jeden Fall habe ich sehr bald einen wirklich heftigen Biss auf eine Renosky Pink Lady in 23cm bekommen, der Anhieb sass auch. Die Bremse ist sehr hart eingestellt, heulte aber gleich los. Endlich mal wirkliche Gegenwehr an der Blechpeitsche :)
Nach 2-3 Minuten hatte ich einen Wels an die Oberfläche gedrillt, allerdings nur einen recht kleinen mit ca. 1 Meter.
Die Uferbefestigung war nicht wirklich betretbar da sehr glitschig und der Kescher war im Auto. Der Kescher hätte aber eh nichts gebracht da ich nicht weit genug rangekommen wäre. Über die Schräge hochziehen wäre gegangen, aber dann müsste ich ihn mitnehmen, was ich nicht will. Da nur ein Schenkel vom Stinger im Maulwinkel sass hab ich einfach die Schnur lockergelassen und weg war er.
10 Minuten später und mit grad mal wieder akzeptabler Herzfrequenz kam schon der nächste Adrenalinschub: eine Hechtattacke auf den Gummifisch. War aber nur ein sehr kleiner (50cm?) der nicht hing, aber er ist mit dem Shad im Maul aus dem Wasser gehüpft beim Anbiss. Auch schön.
Dann bin ich nach Hause, ich war nass genug.
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Die letzten 3 Tage war ich jeden Abend fischen, am Rhein geht zur Zeit gar nichts, am See konnte ich immerhin 2 mittlere bis kleine Hechte fangen. Der Luftdruck macht hübsche Sprünge zur Zeit, da merkt man mal wieder wie das den Zandern auf den Magen schlägt. Seit Sonntag hat kein einziger mehr gebissen.
Am Wochenende habe ich Besuch im Haus, da wird dann nicht gefischt. Aber im Moment leidet eh die Motivation etwas, die grossen Fische fehlen irgendwie dieses Jahr.
Category: Allgemein
Posted by: Norbert
Mit meiner holden Frau war ich eine Woche in Urlaub an der Ostsee bzw. am Bodden in der Nähe von Stralsund.
Eine wunderschöne Gegend und sehr nette und gastfreundliche Leute. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Gastfreundlichkeit ist auch nicht nur ein Wort, für mich die nettesten Menschen die ich bisher kennengelernt habe in Deutschland und ich war echt schon überall.
Man fühlt sich wirklich willkommen und wohl. Ganz anders als in den alten Bundesländern. Wenn du an den Bodensee fährst zB auf die Insel Reichenau dann steht da auch ein Schild "herzlich willkommen". Ist man aber nicht. Es gibt keinen öffentlichen Parkplatz, keine Toilette und ans Wasser kommt man auch nicht. Alles dicht. Ja...herzlich willkommen. Ein Witz. Das gleiche auch zB an der Nordsee. Die Deppen haben sogar das Meer eingezäunt. Ziemliche Frechheit.
Ganz anders haben wir es im Urlaub erlebt, überall Parkplätze, Toiletten, offene Strände, die Leute sind herzlich und offen. Wir fahren sicher wieder hin.
Was blöd war ist dass ich nur 1,5 mal zum fischen gekommen bin. Es war alles so schön gedacht, Ferienwohnung bei einem Angelguide (www.boddenfishing.de), eigenes Ruderboot zum selbst mal rausfahren und mit dem Guide fischen. Das wollten wir spontan vor Ort machen. Ja das war blöd von mir.
Er war nämlich immer ausgebucht. 2 Tage hat er gesagt fährt er mit und dann doch raus, Donnerstag und Freitag.
Am Donnerstag sind dann natürlich noch 2 dazugekommen, ausserdem kam ein Gewitter und wir konnten gar nicht fischen.
Am Freitag kamen dann auch Stammgäste von ihm dazu, meine Frau konnte also schlecht mit und ich hab den Deppenplatz bekommen....am Anker bei Windstärke 7-8.
Entweder also quer zum Wind mit 40 Meter Schnurbogen oder gegen den Wind werfen. Stärke 8 mit 23er Gufi. Ging natürlich super. Die andern haben so 10 Hechte und 1 Zander gefangen, der grösste Hecht 104cm. Nachmittag kam ein Gewitter: Abbruch.
Mit dem Ruderboot ging auch nicht da das Wasser vor Ort max 1 Meter tief war und voller Kraut. Also ein totaler Reinfall angeltechnisch.
Gottseidank konnte ich mit einem Bekannten von barschalarm in einem Mietboot einene halben Tag auf dem Strelasund fischen, da hatten wir einige Zanderbisse und Anke konnte auch mit. Das war echt ein schöner Vormittag, danke Patrik.
Jörg von Boddenfishing kennt sein Gewässer wirklich gut, er ist auch ein netter Kerl, aber ohne feste Absprache vorab und wenn man kein Stammgast ist kann mans vergessen. Bei Buchen der Ferienwohnung also gleich die Angeltage fix mitbuchen, am Besten bestätigen lassen. Sonst wird es nichts.
Heute abend bin ich dafür noch eine Stunde an "meinen" See, wenn ich schon am Bodden nicht fischen konnte. Hab auch gleich nen ca. 50er Zander gefangen. Besser also als alles was ich auf der 2200 Kilometer Fahrt hatte :) Naja, sollte ja auch kein Angelurlaub sein, trotzdem enttäuschend.
Vielleicht morgen mehr, auch ein paar Fotos :)
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Heute war ich noch 2 Stunden am See, mich nassregnen lassen.
Als erstes hab ich einen Fehlbiss kassiert, bzw. der Fisch hing ganz kurz und dann war er weg.
Dann habe ich einen ca. 40cm Hecht(baby) auf ein Pünktchen gefangen. Der hatte den Gummifisch inkl. Bleikopf komplett inhaliert, der Haken sass ganz weit hinten an den Kiemen, aber ich konnte ihn mit der Zange blutlos entfernen. Ein Hoch auf Einzelhaken...
Offenbar war der Köder etwas klein bei dem Hunger, also habe ich einen 20cm Megastint montiert.
Darauf konnte ich dann innerhalb weniger Minuten noch 2 Hechte fangen, beide um die 50cm.
Ich glaube wenn ich einen GuFi mit 50cm Länge gehabt hätte wäre der heute richtig gewesen für nen Grossfisch. Sind die schon in herbstlicher Stimmung und wollen fettere Happen?
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Jörg unser Jugendwart wollte heute mit mir auf dem See ein wenig das Gummifischangeln ausprobieren, da bin ich natürlich immer gerne dabei wenn sich jemand für meine Art zu fischen interessiert.
Wir sind mit seinem Kajak gefahren, das ist ein tolles Boot, man hat gut Platz zum werfen und man kommt sehr schnell voran. Wenn ich die Strecke mit dem Belly gemacht hätte wäre ich jetzt halbtot :)
Ich war ein wenig früh dran weil ich noch tanken wollte, aber da war mir zu viel Betrieb. Also hab ich vom Ufer einen kleinen gelben GuFi an an einen versunkenen Baum geworfen und mir die Zeit mit 2 kleinen Barschen vertrieben.
Dann kam Jörg und wir haben losgelegt. Den ersten Biss konnte ich dann verzeichnen und einen guten Barsch landen. Am Kies sind die leider immer ein wenig blass:

Aber ein strammer Bursche, mein grösster dieses Jahr. Und das aus unserem See wo kaum welche gefangen werden. Ganz schön gierig war er auch, der grünglitter Kauli hat immerhin 12,5 cm und einen 15g Kopf.
Wenig später habe ich noch einen winzigen Hecht gefangen und 2 Fehlbisse kassiert. Jörg kam dann auch noch zu seinem Fisch, auch ein kleiner Hecht, aber einiges grösser als meiner.
War ein netter Abend, hat mir viel Spass gemacht. Der Barsch freut mich natürlich riesig!