Archives

You are currently viewing archive for October 2009
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Heute vormittag halb 8 bei 1 Grad und Nebel beisst doch glatt ein fetter Barsch auf den nicht für ihn gedachten Köder.
Hat mich sehr gefreut Herr Barsch, auf baldiges Wiedersehn.
Köder war ein Bait Breath Rush-Craw am Rubberjig.

28/10: 2 Stunden

Category: Angeln
Posted by: Norbert
Gestern abend habe ich nach Sonnenuntergang noch 2 Stunden am See verbracht...kein Zupfer.
Absolut wie ausgestorben.

24/10: F4M Abfischen

Category: Angeln
Posted by: Norbert
Heute vormittag hat das F4M-Abfischen im Forellenpark Vollmer in Calmbach stattgefunden. Eigentlich hat sowas wenig bis nichts mit angeln zu tun, aber ich wollte dennoch hin um die Nasen mal wieder alle zu treffen.
Also Ruten eingepackt und ab dafür. Auch dort kann man prima mit der Baitcaster auf Forellen dropshotten und jiggen habe ich gelernt :)

Die abgebildete Forelle hat einen Rubberjig genommen, auf den habe ich mehrere erwischt, aber richtig abgeräumt habe ich dann mit gedropshoteten Bait Breath Gummis.
3 von den Forellen haben wir gerade schon gegessen (die waren natürlich kleiner) und nochmal gute 20 habe ich eingefroren. 9 sind für meine Kollegen reserviert, die grösste behalte ich selber und den Rest bekommen meine Schwiegereltern und mein Schwager :)
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Gestern nachmittag hab ich 3 Stunden lang ein paar BBZ-1 in den See geworfen. Aber es hat gar nichts gebissen. Könnte an dem Hagel gelegen haben der da immer vom Himmel kam. War "ein wenig" lästig. Tut teilweise ganz schön weh an den Fingern :) Hmpf.
Heute vormittag war ich 3 Stunden mit Daniel am Rhein. War sehr angenehm temperiert und man konnte durch den Regen durch hin und wieder sogar ein wenig atmen. War also richtig gutes Wetter. Gebissen hat nichts ausser ein Rapfen der kurz vorm Ufer noch meinen Gummi stehlen wollte. Aber dem hats wohl in die Augen geregnet, er ist daneben gehüpft.
Am späten Nachmittag dann nochmal 2 Stunden an den See, aber der ist eh tot.
Hab trotzdem noch ein paar BBZ-1 reingeworfen und ein paar Worms am C-Rig. Nüscht. Das Handgelenk tut jetzt etwas weh :)
Insgesamt doch viele Stunden den 150g schweren Köder rumgeballert. Zieht nach ner Weile. Aber am Wasser ists so schön kalt, das betäubt gleich. Da spürt man nichts.

17/10: Fransenjigs

Category: Angeln
Posted by: Norbert
Wer sich für das Angeln mit Fransenjigs interessiert: ich habe ein kleines HowTo auf Barsch-Alarm geschrieben.
>>>KLICK<<<<
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Hier eine Studie (bzw. Gewässeruntersuchung) des Regierungspräsidiums Freiburg aus dem Jahre 2004.
In der Studie wird deutlich aufgezeigt wie verträglich der Vogel des Jahres wirklich ist.
>>>Klick<<<
Deutlicher können Fakten nicht sein. So macht wohl auch der Versuch den Lachs wieder anzusiedeln keinen Sinn. Das war teures Vogelfutter!

Ich möchte das Wichtigste besonders hervorheben:
Der gesamte Altrhein zwischen Märkt und Breisach wurde komplett elektrisch zur Bestandskontrolle abgefischt. Das sind einige Quadratkilometer Fläche.
Es wurden keine(!) Fische in Größen gefunden welche der Kormoran angreift. Keine. Nur größere und kleinere.
Fazit der Studie: Wenn in Kürze die wenigen verbliebenen Großfische aus Altersgründen weggestorben sind wird es keinen Fischnachwuchs im Altrhein mehr geben. Der Altrhein ist dann völlig fischfrei.
Jetzt 5 Jahre später hat sich die Situation nicht gebessert. Es gibt immer noch nur winzige Fische im Altrhein, der Rest wird weggefressen.
Mir treibt es bei solchem "Naturschutz" wie ihn die NABU betreibt das Wasser in die Augen...und das nicht weil ich ein Angler bin der dem armen Vogel seinen Fisch nicht gönnt. Ich gönne. Aber nicht alle Fische. Diese haben auch ein Recht in ihrer Art weiterzubestehen.

12/10: Niedrigwasser

Category: Angeln
Posted by: Norbert
Obwohl es jetzt einige zeit ordentlich geregnet hat sind die Gewässer immer noch halb leer. 1-2 Meter fehlen da immer noch, als wäre gar kein Regen gefallen. Ausserdem ist alles glasklar. Am Rhein haben sie gestern geschleust wie wahnsinnig, alle 2 Minuten Wasser 2 Meter rauf, 2 Meter runter, 2 Meter rauf, 2 Meter runter.
Dazu noch Wassersichtigkeit von 10 Metern oder so....aussichtslos.
Ich bin dann noch an unseren Waldtümpel gefahren an dem ich im Frühjahr immer die Karpfen ärgere...kaum Wasser drin und glasklar, die Fische haben sich alle versteckt so gut wie möglich, nur die Döbel waren zu sehen.
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Heute früh war ich wieder mit Marian und Daniel (der harte Kern eben) bei strömendem Regen am Rhein.
Aber es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.
Zuerst ging mal gar nichts, Stellungswechsel. Aber da ging auch nichts. Marian ist dann heim, Daniel wollte nochmal woanders hin.
Aber ich wusste dass da was geht wo wir waren...nur paar Hundert Meter weiter. Da mag aber immer keiner mit mir hin :(
Also habe ich die Chance genutzt es alleine dort zu versuchen.
Nen dicken 6" Fat Swing Impact an nen 0/7er Widegap Owner getüdert und auf Hecht versucht. Ging nicht lange: erster Biss, leider verhaun.
Der dicke Riesenhaken hat ne schlechte Hookup Ratio...wenn die Hechte etwas klein sind :)
5 Minuten später hatte ich wieder einen Biss auf Sicht, der war schon größer, würde ihn auf 70 geschätzt haben nur leider hat auch der den Haken nicht im Maul gehabt.
Zuguterletzt konnte ich dann doch noch einen haken:

Auch kein großer, aber Fisch. Ich hatte danach sogar nochmal einen Biss der nicht hing und gleich darauf ist mir beim Wurf die Schnur gerissen. Hatte nicht gemerkt dass die ganz verdrallt war. Zeit zum heimfahren.
Category: Angeln
Posted by: Norbert
Dieses Wochenende war angeltechnisch weniger gut.
Samstag Punkt 7 Uhr am Rhein gewesen, mit 5 Mann genau 2 Bisse und keinen davon verwertet.
Sonntag wieder um 7 Uhr mit 3 Mann am Wasser aufgeschlagen: Mördersturm, ein vernünftiges Angeln war so gut wie unmöglich
und Bisse gab es auch keine. Um 09:30 waren wir darum schon wieder zu Hause.
Leider ist jetzt auch wieder die Zeit wo es sich nicht mehr lohnt abends noch an den Rhein zu fahren, weil man ja nur bis 30 Minuten nach Sonnenuntergang fischen darf.
Und am See machts ohnehin keinen Spaß mehr, da scheint das meiste in den Pfannen gelandet zu sein.