Ehrlich, ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Jeder der es wissen wollte weiss seit 30 Jahren, dass sämtlicher Datenverkehr (auch im Internet, aber nicht nur) komplett überwacht wird.
Das ist wahrlich nichts Neues. "Abhöranlagen" stehen ganz offiziell schon ewig auf deutschem Boden.
Keinen hat es jemals interessiert.
Auch dass kommerzielle Betriebssysteme alle eine Backdoor für die Geheimdienste haben wusste jeder. Auch das hat niemanden interessiert.
Nun plötzlich sind alle ganz schrecklich entsetzt? Unsinn.

Und wenn es so wäre...wenn man so entsetzt und schockiert ist und nun unbedingt zusammenhalten muss in Europa, warum tut es dann keiner?
Warum gibt dann bitte niemand dem Snowden Asyl? Das wäre der logische erste Schritt. Wenn schon nicht aus "Dankbarkeit" für die "Aufklärung".

Ganz einfach: weil die Überwachung seit 30 Jahren gängige Praxis ist und Verräter schon immer erschossen wurden.
Dabei will man bleiben. Die Aussagen in der Öffentlichkeit sind nur Show.

Der Putin lacht sich bestimmt scheckig :)