Category: Politik
Posted by: Norbert
Ehrlich, ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Jeder der es wissen wollte weiss seit 30 Jahren, dass sämtlicher Datenverkehr (auch im Internet, aber nicht nur) komplett überwacht wird.
Das ist wahrlich nichts Neues. "Abhöranlagen" stehen ganz offiziell schon ewig auf deutschem Boden.
Keinen hat es jemals interessiert.
Auch dass kommerzielle Betriebssysteme alle eine Backdoor für die Geheimdienste haben wusste jeder. Auch das hat niemanden interessiert.
Nun plötzlich sind alle ganz schrecklich entsetzt? Unsinn.

Und wenn es so wäre...wenn man so entsetzt und schockiert ist und nun unbedingt zusammenhalten muss in Europa, warum tut es dann keiner?
Warum gibt dann bitte niemand dem Snowden Asyl? Das wäre der logische erste Schritt. Wenn schon nicht aus "Dankbarkeit" für die "Aufklärung".

Ganz einfach: weil die Überwachung seit 30 Jahren gängige Praxis ist und Verräter schon immer erschossen wurden.
Dabei will man bleiben. Die Aussagen in der Öffentlichkeit sind nur Show.

Der Putin lacht sich bestimmt scheckig :)
Category: Politik
Posted by: Norbert
aber eigentlich möchte ich nur eine Seite verlinken: >>>Klick<<<
Category: Politik
Posted by: Norbert
Das verstehen sie nicht unsere Anti-Demokraten. Wie kann man nur das Volk abstimmen lassen, gell?
Aber immer schön behaupten wir wären ein demokratisch regiertes Land. Von wegen...unsere Politiker wissen offenbar nichtmal was Demokratie heisst.
Category: Politik
Posted by: Norbert
>>>Link: Pflanzen nehmen mehr CO2 auf<<<
Komisch, manche sagen das schon seit Jahren und keiner will es hören.
Category: Politik
Posted by: Norbert
Das nachfolgende habe ich schamlos kopiert:

CO2 macht 0,038% der Luft aus. Der Mensch selbst ist laut Umweltbundesamt nur für
ca. 1,2% des vorhandenen CO2 verantwortlich. Von den 0,038%
CO2-Gesamtanteil gerechnet, beträgt der menschengemachte CO2-Anteil an
der Luft daher nur 0,00046%, also etwa jedes 217.391ste Luftmolekül!!

Es gibt (alleine) in den USA eine Petition von über 31.000 Wissenschaftler darunter über 9.000 Doktoren, die u.a. folgende Aussage treffen: “Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Nachweis, dass
menschengemachtes CO2, Methan oder andere Treibhausgase heute oder in
absehbarer Zukunft eine katastrophale Erwärmung der Erdatmosphäre und
eine Umwälzung des Erdklimas bewirken. Darüber hinaus ist
wissenschaftlich eindeutig belegt, dass eine CO2-Zunahme in der
Atmosphäre viele positive Auswirkungen auf das natürliche Pflanzen- und
Tierwelt erbringt.”

Und hier sind weitere Stimmen:

«Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn
das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan.»
(Professor Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

«Es gibt keine Hinweise darauf, daß die Temperaturentwicklung im
20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.»
(Professor Nir Shaviv, Physiker Universität Jerusalem)

«Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für einen Klimawandel».
(Professor Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

«Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.» (Dr. Piers Corbyn Klimaforscher und “englischer Wettergott”)

«Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher,
aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda».
(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

«Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen
Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und
trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!» (Zitat: Professor Gerhard
Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

«It is the greatest scam in history», (John Coleman, Gründer des “Weather Channels”.)

«Was wird als nächstes passieren? Es wird nicht wärmer werden, es
wird kälter werden. Es ist nur eine Frage, wann dies passieren wird. Es
ist sehr wahrscheinlich, dass wir bereits in 10, 20 oder 30 Jahren auf
eine neue Kaltzeit zusteuern. Kalte Zeiten werden uns Probleme bereiten,
eine Erwärmung wäre hingegen eine angenehme Sache.» (Prof. Bob Carter,
James Cook Universität, Australien)

Wer hat Al Gore zum Hohepriester der Klima-Religion ernannt. Besagter
“Klima-Prophet” Al Gore fliegt nicht nur mit dem Privatjet von Vortrag
zu Vortrag, um über CO2-Gefahren zu fabulieren. In einer seiner Öko-Luxusvillas
verbraucht der Klima-Alarmist so viel Strom wie 232 durchschnittliche
Haushalte.

Zum Thema IPCC möchte ich auch noch H. Schmidt zitieren: “….Die von
einer internationalen Wissenschaftlergruppe (Intergovernmental Panel on
Climate Change, IPCC) bisher gelieferten Unterlagen stoßen auf Skepsis,
zumal einige der beteiligten Forscher sich als Betrüger erwiesen
haben….” Climagate lässt grüßen.
Category: Politik
Posted by: Norbert
>>>Yahoo-Link<<<
Die Verfassungsklage war überfällig, ich bin gespannt was rauskommt. Leider wurden die Fakten ja schon geschaffen. Und die Verantwortlichen sind vermutlich wieder nicht haftbar zu machen. Die Leserkommentare sind auch interessant. Ich glaube das Fass ist bald voll.
Category: Politik
Posted by: Norbert
>>Link: ntv<<
Wenigstens einer der mal auf den Tisch haut und es ausspricht: die Griechenlandhilfe ist ein ganz klarer Rechtsbruch.
Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert und auf den Steuerzahler abgewälzt. Schon fast lustig dass diese Worte ausgerechnet von der FDP kommen, der man ja immer vorwirft unsozial zu sein. Das Gegenteil ist der Fall!
Category: Politik
Posted by: Norbert
>>Link<<
Sorry, ich finds nach wie vor hirnlos.

Juhu wir machen einen Atomausstieg! Lasst uns noch ein paar Reaktoren in Tschechien in alten Turnhallen aufstellen! Am besten an der Bayerischen Grenze. In Tschernobyl wäre grad Platz.

05/04: Westerwelle

Category: Politik
Posted by: Norbert
Schade um den Guido. Nun habe ich vermutlich keine Partei mehr die ich wählen kann.
Er hätte nicht Aussenminister werden dürfen, dort konnte er die Themen die er vertreten hat nicht umsetzen.
Das hat letztendlich (in Verbindung mit einigen ungeschickten Manövern---Mövenpick z.B.) seine Glaubwürdigkeit gekostet.
Dabei ist er eigentlich der glaubwürdigste Politiker überhaupt, er ist ein Überzeugungstäter, nicht ein Fähnchen in den Wind Dreher wie Herr Gabriel.
Die FDP ist nun dabei auch eine Fähnchen in den Wind Dreher Partei zu werden und somit unwählbar. Sehr schade.
Auf jeden Fall ist die deutsche Politik-Landschaft um einen sehr wichtigen Teil ärmer geworden. Aber offenbar bestand kein Bedarf.

28/03: Landtagswahl

Category: Politik
Posted by: Norbert
Die Hosenscheisser haben gewählt...ein Albtraum.
Ich seh schon einen 40m hohen Tsunami an neuen Verboten und Abgaben auf uns zurollen. Wie man sich bettet, so liegt man.
Bin gespannt wann der Liter Sprit nun die 2 Euro-Marke knackt.

Der Pöbel, äh friedliebende, tolerante Demokraten wollte ich sagen, ist auch schon entfesselt:
>>Randale<<
Das wird noch sehr lustig.
(Sind anständige Leute um die Uhrzeit nicht in der Arbeit?)