Das nachfolgende habe ich schamlos kopiert:

CO2 macht 0,038% der Luft aus. Der Mensch selbst ist laut Umweltbundesamt nur für
ca. 1,2% des vorhandenen CO2 verantwortlich. Von den 0,038%
CO2-Gesamtanteil gerechnet, beträgt der menschengemachte CO2-Anteil an
der Luft daher nur 0,00046%, also etwa jedes 217.391ste Luftmolekül!!

Es gibt (alleine) in den USA eine Petition von über 31.000 Wissenschaftler darunter über 9.000 Doktoren, die u.a. folgende Aussage treffen: “Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Nachweis, dass
menschengemachtes CO2, Methan oder andere Treibhausgase heute oder in
absehbarer Zukunft eine katastrophale Erwärmung der Erdatmosphäre und
eine Umwälzung des Erdklimas bewirken. Darüber hinaus ist
wissenschaftlich eindeutig belegt, dass eine CO2-Zunahme in der
Atmosphäre viele positive Auswirkungen auf das natürliche Pflanzen- und
Tierwelt erbringt.”

Und hier sind weitere Stimmen:

«Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn
das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan.»
(Professor Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

«Es gibt keine Hinweise darauf, daß die Temperaturentwicklung im
20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.»
(Professor Nir Shaviv, Physiker Universität Jerusalem)

«Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für einen Klimawandel».
(Professor Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

«Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.» (Dr. Piers Corbyn Klimaforscher und “englischer Wettergott”)

«Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher,
aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda».
(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

«Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen
Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und
trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!» (Zitat: Professor Gerhard
Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

«It is the greatest scam in history», (John Coleman, Gründer des “Weather Channels”.)

«Was wird als nächstes passieren? Es wird nicht wärmer werden, es
wird kälter werden. Es ist nur eine Frage, wann dies passieren wird. Es
ist sehr wahrscheinlich, dass wir bereits in 10, 20 oder 30 Jahren auf
eine neue Kaltzeit zusteuern. Kalte Zeiten werden uns Probleme bereiten,
eine Erwärmung wäre hingegen eine angenehme Sache.» (Prof. Bob Carter,
James Cook Universität, Australien)

Wer hat Al Gore zum Hohepriester der Klima-Religion ernannt. Besagter
“Klima-Prophet” Al Gore fliegt nicht nur mit dem Privatjet von Vortrag
zu Vortrag, um über CO2-Gefahren zu fabulieren. In einer seiner Öko-Luxusvillas
verbraucht der Klima-Alarmist so viel Strom wie 232 durchschnittliche
Haushalte.

Zum Thema IPCC möchte ich auch noch H. Schmidt zitieren: “….Die von
einer internationalen Wissenschaftlergruppe (Intergovernmental Panel on
Climate Change, IPCC) bisher gelieferten Unterlagen stoßen auf Skepsis,
zumal einige der beteiligten Forscher sich als Betrüger erwiesen
haben….” Climagate lässt grüßen.