Heute war ich mal wieder mit Len beim FIschen in Frankreich.
Er mit kleinen Crankbaits, ich mit der Fliege.
Ich stand mitten im Fisch, rund um mich, alles voll. Hauptsächlich Nasen. Leider wollte und wollte keine beissen. Nur eine Hasel hat sich erbarmt. Nachdem ich zum zehnten Mal die Fliege gewechselt hatte, habe ich dann wohl das richtige Muster erwischt. Auf eine rosarote Czech Nymph mit dunklem Kopf kamen die Bisse. Zwei Nasen konnte ich fangen. Relativ kleine allerdings.
Als Len dann zu mir an den Platz kam (der hat es wohl gesehen dass es bei mir beisst) kam wieder ein Biss. Der Anhieb saß auch, heftige Gegenwehr war der Lohn. Als ich Schnur geben musste habe ich leider kurz den Kontakt verloren und der Haken ging raus. Das wäre ne dicke gewesen.
Len hat dann noch einen sehr schönen Döbel und einen kleinen Rapfen fangen können.
Ein sehr sehr schöner Angelnachmittag war das. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr. Ich war völlig baff als es dunkel wurde. Konnten wirklich schon so viele Stunden vergangen sein? Mir kam es vor wie Minuten.