Gestern abend war ich nochmal auf Karpfen, gleiche Stelle. Diesmal habe ich aber die Klasse 8 Rute verwendet, um noch mehr Druck aufbauen zu können im Drill.
Ausserdem habe ich Wooly Bugger gefischt statt Carp Worm.
Es war mühsam einen BIss zu bekommen, die 8er Schnur scheucht noch deutlich mehr und es ist ja mit der 5er schon schwer.
Hat aber dann doch geklappt und einer hat genommen. Gleiches Spiel wie gestern: er ist abgedüst ins offene Wasser. Allerdings nicht weit, konnte ihn quasi fast sofort stoppen und halten.
Es ging dann noch ne Weile bis er oben bleiben wollte und sich ranziehen hat lassen, aber letztendlich konnte ich ihn landen:

Er liegt hier in Wasser, nicht trocken übrigens. Zwei Aussteiger hatte ich dann noch.
Neue Erkenntnis: Karpfenhaken oder eben gebogene Haken sind besser auf Karpfen als Streamerhaken. Werde keine Streamerhaken mehr verwenden.
Insbesondere da ich ja ohne Widerhaken fische. Da halten due krummen einfach besser. Haken auch besser.